Neue Mechanische Tastaturen 2017

Zahlreiche neue mechanische Tastaturen sind 2017 auf dem Markt gekommen. Dieser Artikel bietet einen schnellen Überblick der wichtigsten Neuzugänge, stellt deren besondere Eigenschaften vor und zeigt, wie sie sich die Tastaturen im Test bis jetzt geschlagen haben.

Razer BlackWidow Chroma V2
Razer BlackWidow Chroma V2

Die neue Razer BlackWidow Chroma V2

Anfang des Jahres stellte Razer den Nachfolger eines Klassikers vor: Die Razer BlackWidow Chroma V2 tritt in die Fußstapfen ihres Vorgängers und soll als ultimative Gaming-Tastatur die Spieler-Herzen erobern. Mit RGB-Beleuchtung, 10 Key-Rollover, einem Gaming-Mode, fünf dedizierten Makro-Tasten, einem Headset- bzw. USB-Anschluss und einer magnetischen Handballen-Ablage lässt die Tastatur nur wenig Wünsche offen.

Im Test hat die Razer BlackWidow Chroma V2 überwiegend positives Feedback bekommen, einige kritisierten allerdings den doch recht hohen Preis und die fehlende Innovation im Vergleich zum Vorgänger.

Neue Tastaturen in verschiedenen Preisklassen bei Corsair

Corsair K95 RGB Platinum
Corsair K95 RGB Platinum

Ebenso wie Razer, hat auch Corsair im Jänner 2017 ein neues Spitzenmodell vorgestellt: Die Corsair K95 RGB Platinum ist eine mechanische Gaming-Tastatur mit RGB-Beleuchtung, Full-Key-Rollover, sechs Makro-Tasten und schicken Multimedia-Controls. Außerdem gibt es natürlich eine Handballenablage und endlich auch einen USB-Passthrough. Als Schalter kommen wahlweise Cherry MX Brown oder Cherry MX Speed zum Einsatz.

Im Test hat die Corsair K95 RGB Platinum absolut überwältigende Ergebnisse erzielt, keine andere Tastatur hat bisher so viele erstklassige Kritiken und Bewertungen erhalten. Die Tastatur ist ein heißer Favorit für den Titel der besten mechanischen Gaming-Tastatur 2017.

Im weiteren Verlauf des Jahres hat Corsair noch zwei weitere Modelle eingeführt. Die Corsair K63 wurde im März und die Corsair K68 im Juni vorgestellt. Die K63 ist eine kompakte mechanische Gaming-Tastatur mit roter Hintergrundbeleuchtung und Cherry MX Red Switches. Die K68 ist eine mechanische Gaming-Tastatur im Vollformat, verwendet ebenfalls Cherry MX Red Switches und ist laut Hersteller besonders staub- und wasserresistent. Derzeit liegen erst sehr wenige Testberichte zu den beiden Tastaturen von Corsair vor, ein Vergleich der Ergebnisse ist momentan daher nur bedingt sinnvoll.

Logitech setzt zunehmend auf mechanische Tastaturen

Auffallend viele neue mechanische Tastaturen wurden 2017 von Logitech vorgestellt. Anfang 2016 hatte der Hersteller gerade einmal zwei mechanische Gaming-Tastaturen in seinem Portfolio. Im letzten Jahr sind mit der Logitech G610 und der Logitech G810 zwei weitere Serien dazugekommen. In den letzten sechs Monaten wurden nun noch einmal vier Modelle vorgestellt.

Die Logitech G Pro wurde im März präsentiert und ist eine kompakte mechanische Gaming-Tastatur mit Romer-G Switches. Sie wurde auf eine hohe Mobilität ausgelegt und richtet sich daher besonders an Spieler, die viel mit ihrer Hardware unterwegs sind. Im Test hat die Logitech G Pro Tastatur sehr gute Bewertungen erhalten, das Gesamtpaket der Tastatur überzeugt.

Logitech G Pro Tastatur
Logitech G Pro Tastatur

Im April 2017 präsentierte Logitech eine etwas schlichtere mechanische Tastatur: Die Logitech G413 – eine relativ günstige, beleuchtete mechanische Gaming-Tastatur mit Romer-G Switches. Die Bodenplatte der Tastatur besteht aus einer Aluminium-Legierung und erzeugt damit einen sehr hochwertigen Eindruck. Dank Hintergrundbeleuchtung, Gaming-Mode und 26-Key-Rollover ist die Tastatur gut für Gaming geeignet, durch ihr minimalistisches Design passt sie aber auch gut in den Alltag. Im Test kam die Logitech G413 bis jetzt sehr gut an, besonders die hochwertige Verarbeitung und das gute Preis-Leistungs-Verhältnis wurden gelobt.

Im Mai 2017 wurde mit der K840 erstmalig eine mechanische Non-Gaming-Tastatur von Logitech vorgestellt – also eine Tastatur für den Gebrauch im Alltag bzw. speziell zum Arbeiten. Natürlich kann man auch mit nahezu jeder Gaming-Tastatur problemlos arbeiten, der hohe Preis und das manchmal sehr verspielte Aussehen schrecken viele aber oft ab. Die Logitech K840 kommt daher in einem sehr schlichten Design und ohne jeglichen Schnickschnack. Sie ist im Vergleich zu mechanischen Gaming-Tastaturen relativ günstig und verspricht mit 70 Millionen Tastenanschlägen eine sehr hohe Lebensdauer. Derzeit ist die Tastatur nur in Nordamerika und Asien verfügbar.

Logitech G613 Kabellose Tastatur
Logitech G613 Kabellose Tastatur

Ende August sorgt Logitech noch ein weiteres Mal für Aufmerksamkeit: Der Hersteller kündigte mit der Logitech G613 eine kabellose mechanische Gaming-Tastatur an. Logitech ist damit der erste der großen Peripherie-Hersteller, der eine kabellose mechanische Tastatur verkauft. Die Tastatur überträgt die Daten mittels der proprietärer Lightspeed-Technologie von Logitech und soll mit einer Signalrate von 1 Millisekunde den kabelgebundenen Tastaturen in nichts nachstehen. Wie die Logitech G613 in den Tests abschneidet, wird sich erst zeigen. Da sie erst seit wenigen Wochen verfügbar ist, liegen derzeit noch kaum Kritiken und Erfahrungsberichte vor.

SteelSeries präsentiert neues Spitzenmodell

SteelSeries Apex M750
SteelSeries Apex M750

Ein neues Flagship-Modell wurde vom Hersteller SteelSeries präsentiert: Die Apex M750 tritt in die Fußstapfen der Apex M800 und ist seit August 2017 verfügbar. Im Vergleich zum Vorgänger ist die Tastatur etwas günstiger, dafür wurden aber auch einige Features wie z.B. der USB-Hub, die Makro-Tasten und das Kabelmanagement gestrichen. Als Schalter kommen die neuen SteelSeries QX2 Switches zum Einsatz, diese werden in Kooperation mit dem chinesischen Hersteller Gateron produziert.

Erste Testberichte stellen der Tastatur ein durchaus positives Urteil aus, vor allem als Gaming-Tastatur kann die SteelSeries Apex M750 überzeugen.

Bestenliste und Vergleich mechanischer Tastaturen

Wie man sieht, wurden 2017 bereits viele interessante neue mechanische Tastaturen vorgestellt. Eine davon, die Corsair K95 RGB Platinum, hat es sogar auf den ersten Platz der Bestenliste geschafft. Die Tastatur hat im Test von vielen Magazinen nahezu perfekte Noten bekommen.

Doch natürlich sind die Ansprüche und die Vorlieben einer jeder Person einzigartig. Manche wollen möglicherweise unbedingt eine Beleuchtung, dedizierte Makro- und Multimedia-Tasten und ein auffälliges Design, andere suchen vielleicht eher eine möglichst schlicht gehaltene, schlanke Tastatur. Nur weil eine Tastatur also von vielen als die beste mechanische Gaming-Tastatur bezeichnet wird, muss es noch lange nicht auch für einen selbst die richtige Wahl sein. Ebenso sind die Preisvorstellungen von Person zu Person verschieden. Um individuelle Anforderungen bestmöglichst zu erfüllen, ist ein Vergleich der Ausstattung und technischen Daten der einzelnen Tastaturen empfehlenswert. Die wichtigste Informationen aller Tastaturen sind auf einem Blick in unserer Tastaturen-Übersicht zu finden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.