Razer BlackWidow Ultimate 2016

Die Razer BlackWidow Serie gehört zu den Klassikern der mechanischen Tastaturen. Das erste Modell der Serie kam bereits 2010 auf den Markt, eine Zeit in der Tastaturen mit mechanischen Schaltern noch eher ein Nischenprodukt waren.

Die Razer BlackWidow Ultimate 2016

Im Laufe der Jahre hat Razer viele verschiedene BlackWidow Modelle auf den Markt gebracht, der Hersteller unterscheidet zwischen „Chroma“, „Elite“ und „Essential“. Die Chroma Serie sorgt mit RGB-Beleuchtung für ein farbenfrohes Lichterfest, die Elite Modelle bieten einfärbige Hintergrundbeleuchtung mit teils zahlreichen Effekten und Einstellungsmöglichkeiten und die Essential Serie bietet kostengünstige mechanische Tastaturen ohne jegliche Beleuchtung. Die Razer BlackWidow Ultimate 2016 zählt zur Elite Serie und ist mit der für die BlackWidow-Serie charakteristischen grünen Hintergrundbeleuchtung ausgestattet. Aus der Namensgebung könnte man vermuten, dass das Modell im Jahr 2016 auf den Markt kam, tatsächlich wurde das Modell jedoch bereits Ende 2015 veröffentlicht. Es ist das Nachfolger-Modell der Razer BlackWidow Ultimate 2014.

Razer BlackWidow Ultimate 2016 vs 2014

Optisch sieht die Razer BlackWidow Ultimate 2016 ihrem Vorgänger sehr ähnlich. Das Gehäuse ist auf dem ersten Blick nur schwer von dem des Vorgängers zu unterscheiden und die Tastenanordnung und Belegung der Funktionstasten ist ebenso nahezu identisch, lediglich die Makro-Tasten auf der linken Seite wurden beim neuen Modell weggelassen. Die Razer BlackWidow Ultimate 2016 kann aber ohnehin Makros auf jede beliebige Taste legen, dedizierte Makro-Tasten sind daher für den üblichen Gebrauch nicht unbedingt notwendig. Wie auch schon der Vorgänger kommt auch die Razer BlackWidow Ultimate 2016 mit einer 10-Key-Rollover Unterstützung, Ghosting dürfte damit in keinem Spiel mehr ein Problem sein. Ein Klinkenstecker und eine USB-Durchreiche sorgen bei beiden Tastaturen für ein komfortables Anstecken weiterer Geräte.

Neu dazu gekommen sind bei der BlackWidow Ultimate 2016 zahlreichen Beleuchtungseffekte, die manch einer vielleicht schon von der BlackWidow Chroma kennt. Die Tastatur unterstützt nun Effekte wie Waves, Breathing oder Reactive Illumination und kann über die Razer Synapse Software konfiguriert werden. Folgendes Video zeigt eine kurze Übersicht der verschiedenen Möglichkeiten der Beleuchtung.

Die vermutlich bedeutendste Veränderung im 2016er Modell sind die neuen verbauten Schalter. Die Razer BlackWidow Ultimate 2014 wurde mit Kailh Switches ausgeliefert, die Razer BlackWidow Ultimate 2016 kommt mit den hauseigenen Razer Switches. Diese werden zwar ebenfalls in Kooperation mit Kailh gefertigt, haben aber doch etwas andere Spezifikationen. Die Tastatur kann mit Razer Green Switches („Clicky“) oder mit Razer Orange Switches („Stealth“) bestellt werden. Weitere Informationen zu den unterschiedlichen Switch-Typen gibt es im Schalter-Guide.


Technische Details für Razer BlackWidow Ultimate 2016

Abmessungen: 475 x 171 x 39 mm
Gewicht: 1500 g
Anschluss: USB
Beleuchtung: Ja (einfarbig)
Key Rollover: 10KRO
Nummernblock: Ja
Makrotasten: Keine Makrotasten
Multimediatasten: Ja (integriert)
USB Passthrough: Ja
Switches: Razer Green, Razer Orange
Extras: Tasten frei programmierbar
Verfügbar seit: Oct. 2015

Weitere Informationen auf Amazon.com

Razer Blackwidow Ultimate 2016 - Backlit Mechanical Gaming Keyboard - Fully Programmable - Tactile & Clicky Razer Green Switches
Razer Blackwidow Ultimate 2016 - Backlit Mechanical Gaming Keyboard - Fully Programmable - Tactile & Clicky Razer Green Switches
(Kundenrezensionen lesen)
Ansehen auf Amazon.com

Mechanical Keyboard Score

79

Die Mechanical Keyboard Score ist unsere Gesamtpunktezahl für eine Tastatur. Dieser Wert wird auf Basis der vorhandenen Tests, Bewertungen und Kritiken berechnet und ermöglicht einen einfachen Vergleich der verschiedenen mechanischen Tastaturen.


Test und Review


Vortez

08.05.2016

Silver Award

"The BlackWidow Ultimate 2016 comes with various subtle improvements such as anti-smudge coating, helping it stay looking fresh and though it is limited to green backlighting, it can now fully implement advanced lighting effects and customisations that can be configured within the Synapse software."

Den vollständigen Testbericht lesen.


PC World

08.03.2016

4 out of 5 stars

"Razer's 2016 BlackWidow Ultimate offers minor changes over its 2014 predecessor, but it's still a solid choice and all-around improvement."

Den vollständigen Testbericht lesen.


Kit Guru

05.02.2016

9 out of 10 points

"The Razer Black Widow Ultimate 2016 is one of the best keyboards I have come across. It is expensive but Razer’s mechanical switches are excellent and should be given some serious consideration."

Den vollständigen Testbericht lesen.


Tom's Guide

03.12.2015

8 out of 10 points

"The Razer BlackWidow Ultimate 2016 is an impressive, reasonably priced keyboard with a comfortable configuration and helpful software."

Den vollständigen Testbericht lesen.


Computershopper

09.11.2015

3.5 out of 5 stars

"The 2016 BlackWidow is well-built and has a great keyfeel, but buy it for the key switches and Razer's software, not the wild lighting presets."

Den vollständigen Testbericht lesen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.